CONTENTshift Menü
schließen
Wird geladen...

Olaf Bryan Wielk Beemgee

Olaf Bryan Wielk
© Leo Seidel

Mein Unternehmen und ich

Wenn mich Leute fragen, was ich beruflich mache, antworte ich:
Ich habe ein Startup-Unternehmen. Wir machen webbasierte Software für Autoren und Medienunternehmen.

So würde ich meiner Oma mein Geschäftsmodell erklären:
Autoren müssen sich erstmal strukturelle Gedanken machen über ihre Geschichten, bevor sie den Text schreiben können. Wir helfen ihnen dabei.

Meine Idee wird die Content-Branche verändern, weil …
...wir den Workflow in der Konzeptionsphase bei Contenterstellung durch Digitalisierung effizienter gestalten – und damit ins 21. Jahrhundert holen.

Meine Motivation

Meine Arbeit macht mich froh, wenn…
... Autoren uns berichten, wie unsere Webtools ihnen bei der Umsetzung ihrer Ideen geholfen haben

Um gut zu sein, benötige ich…
...Überzeugung, Passion, ein inspirierendes Umfeld und konstruktive Kritik

Meine Erfahrungen

Die drei wichtigsten  Erfahrungen  bis hierhin:
1.    Man braucht ein gutes Team!
2.    Man muss sich fokussieren, ohne den Überblick zu verlieren.
3.    Man muss sich ständig weiterentwickeln.

Nicht noch einmal würde ich...
...nicht ganz so lange am Businessplan sitzen

Wenn ich Investoren treffe, dann...
...ist mir wichtig, dass der Funke überspringt  und wir uns verstehen.

Die Zukunft

Wenn ich die nächste Hürde schaffe, dann …
...beschäftigen wir uns bereits mit den darauf folgenden.

Wenn sich alles wie geplant entwickelt, wird mein Unternehmen in fünf Jahren…
...unter Autoren weltweit ein Begriff sein und ein paar Spin-offs generiert haben für weitere Use Cases.

Wenn ich mir was wünschen dürfte, dann...
...würde ich unseren vielen Helfern und Mitarbeitern viel mehr zahlen.

In 10 Jahren wird Content… 
...immer noch Content sein, auch wenn es bis dahin wieder neue Medien und neue Schlagwörter gibt.


Diese Seite teilen
Wird geladen...