CONTENTshift Menü
schließen
Wird geladen...

Der Business Club: Plaudern. Präsentieren. Arbeiten. 14.09.2017

Die Frankfurter Buchmesse steht vor der Tür – und auch der Business Club auf dem Messegelände öffnet wieder seine Türen. Er ist Anlaufpunkt für alle, die Inspiration und einen Messe-Ruhepol zugleich suchen. Und damit ist er ganz eindeutig auch eine lohnende Anlaufstelle für Start-ups, die Kontakt zu etablierten Branchenplayern suchen...

Es erwartet Euch ein spannendes Programm: In diesem Jahr eröffnet der New Yorker Literaturagent Andrew Wylie am Dienstag die Konferenz. In seiner Keynote wird er der Frage nachgehen, welche Auswirkungen Donald Trumps Regierung auf die Verlagsbranche haben könnte. Wylie gilt als einer der mächtigsten Literaturagenten der Welt. Mit seiner 1980 gegründeten Wylie Agency vertritt er heute über 1.000 Autoren, Künstler und Politiker. 

Anschließend findet die Business Club Conference THE MARKETS statt. Sie beschäftigt sich mit fünf Buchmärkten: Frankreich, Großbritannien, Indien, Südostasien und den USA. Eingeladen wurden Vertreter der jeweiligen Länder und Regionen, die über aktuelle Veränderungen berichten und Trends und Entwicklungen analysieren.

Und dann geht`s fünf Tage lang weiter Mit einem dichten Programm aus Journalisten-, Autoren- oder Verlegergesprächen,  mit Diskussionen und Redebeiträgen. Das Ziel: In angenehmer Atmosphäre den Horizont erweitern, ins Gespräch kommen, sich vernetzen. Das klappt übrigens besonders gut bei der täglich stattfindenden Happy hour ab 17.30 Uhr.

Aber auch, wer einfach nur konzentriert arbeiten will, findet im Business Club eine gute Ausstattung: Meetingtable sind online buchbar, bei Kaffee und Tee kann geplaudert und geplant werden, wer will, kann sich hier künftigen Kunden optimal präsentieren oder sich ganz einfach für die eigenen Vorbereitungen von Meetings zurückziehen. Viel Spaß dabei!

Nähere Informationen zum diesjährigen Programm und zu den Preisen des Business Clubs finden sich hier: https://www.buchmesse.de/de/businessclub/tickets/

Text: Christiane Petersen


Diese Seite teilen
Wird geladen...