schließen
Wird geladen...

Andrew Rhomberg Jellybooks

Andrew Rhomberg
© privat

Neu

Einer unserer Beweggründe, bei CONTENTshift mitzumachen, ist, dass uns der Jellybooks Cloud Reader weit über das Ökoystem aus großen Verlagen, mit denen wir normalerweise zusammenarbeiten, hinausbringt. Bei unserem Geschäftsmodell gibt es auch Berührungspunkte zu Buchhändlern, Zwischenbuchhändlern, kleinen Verlagen und anderen. Unser Hauptmotiv, bei CONTENTshift mitzumachen, ist es, Kontakte und Partnerschaften in der gesamten Buchbranche zu knüpfen, und dabei gleichzeitig neue Entwicklungsmöglichkeiten mit intelligenten Lösungen im Publishing zu erkunden. Andrew Rhomberg

Name: Jellybooks Cloud Reader

Mein Start-up auf den Punkt: 
eBooks so einfach lesen und sharen wie ein YouTube Video!
Basierend auf Readium 2 hat Jellybooks einen Cloud Reader mit integrierter Reader Analytics entwickelt, der es Verlagen erlaubt, quantitativ zu messen, wie oft eine Leseprobe gelesen wird, ob sie zum Kauf motiviert, ob die Leseprobe die Mundpropaganda unterstützt, was die ideale Länge für eine Leseprobe ist und vieles mehr.

Unser Team:
•    Andrew Rhomberg (Österreicher)
•    Jeff Abrahamson (Franzose/Amerikaner)
•    Andy Roberts (Brite)
•    Jiminy Panoz (Franzose)

Unsere Projektgeschichte:

Im Jahr 2011 machte es sich Jellybooks zur Mission, die Veröffentlichung von Büchern intelligenter zu gestalten. 2015 brachte Jellybooks seinen (inzwischen "klassischen" Reader-Analyse-Service auf den Markt. Als Teil dieses Service rekrutiert Jellybooks hunderte "gewöhnliche Leser" um das Leseengagement bei Büchern vor der Veröffentlichung zu testen.
Während wir Testleser per E-Mail und über (bezahlte) Social Media Annoncen anwarben, fiel uns auf, dass die verfügbaren Messwerte für die Aktivität von Drittanbietern (Impressions, Opens, Clicks, etc.) oft unvollständig oder irreführend waren.
Als Antwort auf diese Lücke entwickelten wir eine Lösung, die nicht nur genauere Daten sammelt, sondern diese auch entlang sämtlicher Stationen, vom ersten Klick bis zum Download und dem Lesen, sammelt. Mit diesem neuen Tool waren wir dazu in der Lage, in Real-Time festzustellen, wie gut ein Post, Bild oder eine Shout-line in Sachen Testleserrekrutierung abschneidet und wie man die Erfolgschancen erhöhen könnte. Dies ermöglichte es uns unmittelbar, unsere Akquisekosten pro Testleser signifikant zu senken.
Uns kam der Gedanke, dass Verlage für ihre eigenen Marketingkampagnen einen Bedarf an solchen datengetriebenen Werkzeugen haben könnten. Auf Grundlage jahrelanger Erfahrung darin, welche Probleme Leseapps und das Herunterladen von Dokumenten den Lesern bereiten, beschlossen wir, einen neuen Service rund um einen Cloud Reader für digitale Leseproben für Verlage zu entwickeln.
Auf der Frankfurter Buchmesse 2018 stellten wir einen Prototypen vor und auf Basis des positiven Feedbacks entwickelten wir auf der Leipziger Buchmesse 2019 eine Betaversion.

Damit verändert meine Geschäftsidee die Content-Branche:

Der Jellybooks Cloud Reader bietet umkomplizierten, reibungslosen Zugang zu digitalen Leseproben mit nur einem Klick.
Die integrierten Analysetools erlauben es Verlagen nicht nur, nachzuvollziehen, ob und wie Leser die Leseproben lesen, sondern sie geben Ihnen auch Einblicke in jeden Berührungspunkt auf der Reise des Nutzers von der "Entdeckung" bis hin zum "Kauf" (auch bekannt als "purchase funnel").
Der Zweck dieser Datensammlung ist es, Buchpromotionen in Real-Time zu verbessern und zu optimieren. Die gesammelten Daten erlauben eine effizientere Nutzung von Marketing-Ressourcen, eine Budgetverlagerung in Richtung der ergiebigsten Kanäle und eine agile Ressourcenverteilung.
Das Ziel dieses intelligenten, datengetriebenen Ansatzes ist es, eine möglichst große Zielgruppe zu erreichen und dies mit einem möglichst geringem Aufwand und möglichst geringen Kosten zu tun.


Mentor: Ronald Schild (Geschäftsführer MVB)

Webseite: jellybooks.de
Instagram: jellybooks_deutsch (und @jellybooks)
Twitter@Jellybooks
Pinterest: @Jellybooks
Produktbesipiel
LinkedIn: Jeyllbooks
Facebook: @Jellybooks Deutsch (und @jellybooks)


Diese Seite teilen
Wird geladen...