schließen
Wird geladen...

Jonas Al-Nemri CEO

Jonas Al-Nemri
© Jack Smithies

Name: Scriptbakery AI Mein Start-up auf den Punkt: Scriptbakery AI ist die Software für digitale Manuskriptannahme, Manuskriptverwaltung und KI-gestützte Analyse für Verlage und Contentunternehmen.

Webseite: http://www.scriptbakery.de

Instagram: Scriptbakery

Facebook: Scriptbakery

Unser Team: Jonas, Géraldine, Patrick, Tony, Michael, Kai, Samuel, Anne, Caroline, Lisa & Linda

Unsere Gründungsgeschichte:

Scriptbakery war eigentlich ein Tool für uns selbst, da wir 2018 vor der Herausforderung standen, unverlangt eingereichte Manuskripte für Verlage im Rahmen einer Forschungsarbeit zu sichten. Dabei stellten wir fest, dass die Lektorate die Textmassen unmöglich effizient sichten, verwalten oder bewerten konnten. In einer Erhebung während des Förderprogramm Exist des BMWI 2019 konnten wir zeigen, dass 95-99% aller eingehenden Manuskripte ungelesen abgelehnt werden müssen, es den Verlag an Ressourcen fehlt. Hinzu kommt, dass diese Manuskripte – obwohl sie nicht gelesen werden – Prozesse auslösen, die den Verlag belasten. Der Verlag kann also nicht nur seine Hauptressource Text nicht effizient nutzen, er verliert auch noch Geld dabei. Scriptbakery soll das ändern. Im selben Jahr starteten wir dann auch schon mit unserem Prototyp bei Pilotkunden, unser Ziel war und ist es, das Tool voll und ganz an den Bedürfnissen der Verlage auszurichten und weiterzuentwickeln.

Damit verändert meine Geschäftsidee die Content-Branche:

Wir digitalisieren und automatisieren das gesamte Manuskripthandling. Als assistierendes System hat Scriptbakery AI mit seiner KI Alinea das Ziel Lektorinnen und Lektoren im Arbeitsalltag bestmöglich zu unterstützen. Lektorate erhalten schnell und intuitiv Zugang in eingehende Manuskripte, neben umfangreichen Textanalysen bietet Scriptbakery AI auch Unterstützung im Bereich AutorInnen- und Metadaten. Damit setzen wir in der Wertschöpfungskette sehr weit vorne an und können so bestehende Verlagssoftware und vorhandene Infrastrukturen ergänzen.

 

 

 

Ganz im Sinne des Claims „pushing the boundaries of publishing“ ist CONTENTshift für uns eines der wichtigsten Programme der Branche. Hier wird Start-ups der Zugang zu wichtigen Netzwerken ermöglicht, Kontakte zu EntscheiderInnen der Branche geknüpft und das eigene Geschäftsmodell nah an den KundInnen (weiter)entwickelt. Dabei deckt der Accelerator die Vielfalt der Branche ab: von Verlagen alle Größen und Ausrichtungen, über die BuchhändlerInnen bis hin zu Branchendienstleistern. Jonas Al-Nemri

Hier finden Sie uns auch
Wird geladen...